Produktives schweißen mit Roboter TruArc Weld 1000

Produktives schweißen mit Roboter TruArc Weld 1000

Schweißzelle mit Roboter schnell und flexibel im Einsatz

Ein weiterer Schweißroboter ergänzt die automatisierte Blechbearbeitung bei BVS Blechtechnik. In der Schweißzelle TruArc Weld 1000 aus dem Hause Trumpf lässt sich der Schweißroboter ganz einfach programmieren und kommt bereits für kleine Stückzahlen profitabel zum Einsatz. Ein erhöhter Schweißbedarf für neue Projekte und wiederkehrende Teile lohnt die Investition in die kompakte Maschine.

Die TruArc Weld 1000 ist flexibel ausgestattet und kann im 1- oder 2-Stationen Betrieb genutzt werden. „Im wechselnden Betrieb können wir auf der einen Seite die Teile rüsten, während auf der anderen Seite der Roboter in gleichbleibender Qualität schweißt“, erklärt Harald Steiner, Geschäftsführer bei BVS Blechtechnik. Die extrem einfache Programmierung ist ein echter Clou: über Taster am Schweißbrenner gibt der Facharbeiter den Schweißstart- und -endpunkt direkt ein. Dann wird der Roboterarm manuell von Wegpunkt zu Wegpunkt bewegt und schon sind die Schweißparameter und Vorlagen für Schweißprogramme hinterlegt. Gespeicherte Serienteile können auch von Mitarbeitern ohne Schweißkenntnisse bedient werden, was in Zeiten von Fachkräftemangel eine Planungssicherheit gibt.
Die Anlage läuft im 2-Stationen-Betrieb für Teile bis zu 600 mm Größe oder man öffnet unkompliziert die Seitenteile und Decke und bearbeitet im 1-Station Betrieb große Teile bis zu 2000 mm Länge.

Im Gegensatz zum bereits seit 12 Jahren bei BVS genutzten Laserschweiß-Roboter, verwendet die TruArc Weld 1000 beim Lichtbogenschweißen eine spezielle Schweißstromquelle von Fronius für automatisierte Anwendungen. Spaltüberbrückendes Schweißen ist einfach umsetzbar und sorgt für präzise Schweißprozesse mit besten Ergebnissen und Qualität. An den Nähten sind keine Schweißspritzer oder -perlen zu sehen, was weniger Nacharbeit als beim manuellen Schweißen nach sich zieht.
Die Schweißzelle wurde innerhalb von wenigen Stunden in der Produktionshalle aufgestellt und konnte von den Fachschweißern ohne Schulung in Betrieb genommen werden – lediglich Video-Tutorials genügten für die Programmierung und Bedienung.
Das schnelle und sichere Schweißen mit der TruArc Weld 1000 überzeugt die Geschäftsführung bei BVS eindeutig, so sind sowohl für die BVS Blechtechnik in Böblingen als auch für die BVS Systemtechnik in Schwerin weitere Anlagen bereits bei Trumpf geordert.